Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Webseite nutzen zu können. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Zur Datenschutzerklärung

Meyer, Fritz Sinnesstörungen ArtNr.: ISBN 978-3-87409-531-0

Hören - Sehen - Gleichgewichthalten - Schmecken

×
  • Sinnesstörungen
Gewicht: 0.14 kg
Lieferzeit: 2–5 Werktage

ISBN 978-3-87409-531-0
1. Auflage 2012
80 Seiten, broschiert
15 x 21 cm
14,90 €

Sinnesstörungen

Hören - Sehen - Gleichgewichthalten - Schmecken

Autoren: Fritz Meyer / Harald Knorr

PRAXISHILFEN

Praktische Geriatrie Der ältere Patient beim Hausarzt, Band 2

Der Anteil der älteren Menschen in Deutschland wird in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen. Damit steigt auch der Anteil der älteren kranken Menschen. Hier sind Sie als Hausarzt schon heute in 90 % der Fälle die erste Anlaufstelle.

Die Herausgeber Dr. Landendörfer und Prof. Dr. Mader sind langjährig erfahrene Hausärzte. Mit der Reihe „Praxishilfen – Praktische Geriatrie“, die in Kooperation mit der Zeitschrift Der Allgemeinarzt erscheint, stärken Sie Ihr geriatrisches Know-how.


Kompakt und direkt umsetzbar lesen Sie im Band 2
- das Wichtigste zum Thema „Sinnesstörungen“:
- Gestörtes Hören – einfache Beurteilungsmöglichkeiten
- Gestörtes Sehen – einfache Untersuchungsverfahren
- Gestörtes Gleichgewichtsgefühl – hausärztliche Tests bei Schwindel
- Gestörtes Schmecken – Tipps zur Vorgehensweise
- Praktische Therapieempfehlungen und großer Test-Anhang

Damit die Therapie in Ihrem Praxisalltag optimal gelingt, haben die Autoren Dr. Fritz Meyer und Dr. Harald Knorr, ausgehend von den Symptomen, ganz spezifisch Bezug auf den hausärztlichen Alltag genommen.

„Ein richtungsweisendes Konzept!
Sie werden über viele Dinge mit Aha-Effekt
lesen, die Sie bereits im hausärztlichen
Alltag erlebt haben, die aber noch nie klar
in einem Lehrbuch genannt wurden.“
Prof. Dr. Antonius Schneider, München


Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten ** Elektronische Dienstleistung