Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Webseite nutzen zu können. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Zur Datenschutzerklärung

Schwerpunkt: Therapie des Diabetes im Wandel ArtNr.: KI 42000070

Schwerpunktthema aus Diabetes-Journal 09/2019 als Einzel-Download (16 Seiten)

×
  • Schwerpunkt: Therapie des Diabetes im Wandel
Artikel steht nach Abschluss der Bezahlung als Download zur Verfügung.

Das Titelthema der September-Ausgabe des Diabetes-Journals beschäftigt sich der Diabetestherapie im Wandel. Neue Messmethoden, neue Medikamente, neue Klassifikation der Diabetestypen: hier gibt es das Update.

Anfangs wird ein Typ-2-Diabetiker oft mit Lebensstiländerung und ggfls. oralen Antidiabetika (Metformin) behandelt. Reicht dies nicht mehr aus, müssen Insulin, SGLT-2-Inhibitoren und GLP-1-Rezeptoragonisten her. Wichtigstes Ziel: Gewichtszunahme und Unterzuckerungen vermeiden. Neue Medikamente können helfen, den Beginn einer Insulintherapie nach hinten zu verschieben.

Im Experteninterview erläutert Professor Baptist Gallwitz die neue Klassifikation des Typ-2-Diabetes in 5 Unterformen. Dadurch und durch neue Medikamente ergeben sich ganz andere Therapiemöglichkeiten. Frühere Empfehlungen, die einen möglichst baldigen Einstieg in die Insulintherapie propagierten, sind somit überholt.

In der Kombination mit Diabetes spielt Bluthochdruck eine große Rolle. Nicht nur die Senkung des HbA1c-Wertes hilft bei der Minderung des Risikos, einen Schlaganfall oder Herrzinfarkt zu erleiden, sondern in viel höherem Maße auch die Senkung des Bluthochdrucks. Selbstkontrolle ist deshalb enorm wichtig, da sie oft validere Daten liefert, als die punktuelle Messung in der Praxis. Womit und wie soll gemessen werden?`Welche Handhabungsfehler sind möglich? Wie interpretiere ich die Daten?

Die Themen des Schwerpunktes im Überblick:

  • Wenn Metformin nicht mehr hilft...
  • Typ-2-Diabetes: Die Insulintherapie kommt erst später
  • Hoher Blutdruck - die Neuigkeiten 2019

Diesen Schwerpunkt haben vier hochrangige Experten mit jahrzehntelangen Erfahrungen im Bereich Diabetes zusammengestellt: Prof. Dr. Matthias Weber, Prof. Dr. Baptist Gallwitz,  Dr. Viktor Jörgens und Dr. Monika Grüßer.

 

Lesen Sie die elektronische Version des Schwerpunktthemas aus Diabetes-Journal 09/2019 zum Sonderpreis von 1,80 €. Nach Abschluss des Bestellvorgangs erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link zur Datei (PDF). Falls Sie ein Kundenkonto angelegt haben, können Sie später dort jederzeit auf Ihre Datei zurückgreifen.

 

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten