Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Webseite nutzen zu können. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Zur Datenschutzerklärung

Stenzel, Achim Diabetes akzeptieren und Motivation gewinnen ArtNr.: ISBN 978-3-87409-525-9

Selbsthilfe mit der Commitment-Therapie

×
  • Diabetes akzeptieren und Motivation gewinnen
Gewicht: 0.19 kg
Lieferzeit: 2–5 Werktage

ISBN 978-3-87409-525-9
1. Auflage 2012
106 Seiten, broschiert
12,50 €

Diabetes akzeptieren und Motivation gewinnen

Selbsthilfe mit der Diabetes-Akzeptanz- und Commitment-Therapie (DACT)

Autor: Achim Stenzel

Über Diabetes wissen Sie eine ganze Menge. Auch, dass Sie Ihren Lebensstil ändern müssen.

•    Aber können Sie auch akzeptieren, dass diese Veränderungen nötig sind?
•    Sind Sie motiviert fürs Diabetes-Selbst-Management?
•    Oder kämpfen Sie mit Burn-out-Gefühlen, weil Alltagsstress und Diabetes zusammen einfach
     zu viel für Sie sind?

Dieser Ratgeber hilft Ihnen, langfristig erfolgreich Ihren Diabetes zu akzeptieren und Motivation zu gewinnen. Das gelingt mit der Diabetes-Akzeptanz- und Commitment-Therapie, einer neuen Methode, die hier erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht wird.
Erfolgreich erprobt im Diabetes Zentrum Bad Mergentheim.


 

 

Achim Stenzel,
Jahrgang 1964, ist Diplom-Psychologe. Er studierte in Würzburg und beendete 1996 seine Zusatzqualifikationen in Verhaltenstherapie und Neurolinguistischem Programmieren (NLP).

1997 folgte die „Spezielle Schmerz-Psychotherapie“, 1999 die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut, 2003 die „Klinische Hypnose“.

1994 bis 2008 war er Leitender Psychologe in der Schmerzklinik am Arkauwald und dem Schmerztherapiezentrum in Bad Mergentheim.

Von 2008 bis 2011 arbeitete er im Diabetes Zentrum Mergentheim, zuletzt als stellvertetender Bereichsleiter, und ist seit 2010 als Fachpsychologe „Diabetes“ anerkannt.

2011 ist er wieder in leitender Position an seine alte Wirkungsstätte in den Mergentheimer Schmerzkliniken zurückgekehrt.


Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten